Archiv der Kategorie: GesRZ

OGH: Verdeckte Ausschüttungen und abgabenrechtliche Offenlegungs- und Wahrheitspflicht

Verdeckte Ausschüttungen können auch bei Zuwendungen (hier: einer GmbH) an dem Anteilseigner nahestehende Personen (hier: Begünstigte einer Privatstiftung als Alleingesellschafterin) vorliegen. Zur Erfüllung der abgabenrechtlichen Offenlegungs‑ und Wahrheitspflicht (§ 119 BAO) ist die Offenlegung der für die (korrekte) Besteuerung maßgeblichen Umstände, also auch eines solchen Naheverhältnisses (des Empfängers einer Zuwendung zum Anteilseigner), erforderlich. Ein Irrtum … OGH: Verdeckte Ausschüttungen und abgabenrechtliche Offenlegungs- und Wahrheitspflicht weiterlesen