Archiv der Kategorie: SWK

Jahressteuergesetz 2018 im Bundesgesetzblatt

In BGBl I 2018/62, ausgegeben am 14. 8. 2018, wurde das Jahressteuergesetz 2018 (JStG 2018) kundgemacht. Mit dem Gesetz werden unter anderem der Familienbonus Plus, eine neue Hinzurechnungsbesteuerung und die begleitende Kontrolle (früher: Horizontal Monitoring) eingeführt. Alle wesentlichen Änderungen sind samt Erläuterungen in SWK 23/24/2018 im Volltext abgedruckt.

Steuertermine im September

Am 17. September 2018 sind folgende Abgaben fällig: Umsatzsteuer, Vorauszahlung für Juli 2018; Normverbrauchsabgabe für Juli 2018; Elektrizitäts-, Erdgas- und Kohleabgabe für Juli 2018; Werbeabgabe für Juli 2018; Kapitalertragsteuer gemäß § 93 Abs 3 iVm § 96 Abs 1 Z 3 EStG für Juli 2018; Lohnsteuer für August 2018; Dienstgeberbeitrag zum Ausgleichsfonds für Familienbeihilfen für … Steuertermine im September weiterlesen

Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Fotografen

Nach § 10 Abs 2 Z 5 UStG ist auf „die Umsätze aus der Tätigkeit als Künstler“ der ermäßigte Steuersatz anzuwenden. Da sich der Begriff „Tätigkeit“ auf Lieferungen und sonstige Leistungen erstreckt, ist auch der Verkauf von Kunstwerken durch den Künstler selbst als begünstigter Umsatz anzusehen. Wie der VwGH ausgesprochen hat, kann auch die Tätigkeit … Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Fotografen weiterlesen

Kein Übergang der Steuerschuld durch bloße Einvernehmlichkeit

(M. M.) – Ob es zum Übergang der Steuerschuld auf die Subunternehmer kommen konnte, muss davon abhängen, ob es sich tatsächlich um Bauleistungen handelte. War dies nicht der Fall, so steht dies dem Übergang der Steuerschuld auch entgegen, wenn die am Leistungsaustausch Beteiligten einvernehmlich gegenteiliger Ansicht waren. Zu prüfen bleibt daher, ob der enge Zusammenhang … Kein Übergang der Steuerschuld durch bloße Einvernehmlichkeit weiterlesen

Buchtipp: Die umsatzsteuerliche Organschaft

Unionsrecht oder strengere nationale Vorschrift? Zunehmende Rechtsunsicherheit macht sich bei der praktischen Anwendung der umsatzsteuerlichen Organschaftsregeln bemerkbar. Mag. Andreas Pirklbauer, LL.M. schafft in seinem vor wenigen Tagen im Linde Verlag erschienenen Werk „Die umsatzsteuerrechtliche Organschaft“ Klarheit und erläutert anhand aktueller Judikatur des EuGH und des BFH Grundsatzfragen, die sich aus dem Spannungsverhältnis zwischen Unionsrecht und … Buchtipp: Die umsatzsteuerliche Organschaft weiterlesen

Aufteilung eines Pauschalentgelts bei Beherbergung mit Wellnesspackages

(M. M.) – Das BFG hat festgestellt, dass die im Rahmen der diversen Arrangements angebotenen Zusatzleistungen nicht dazu gedient haben, die Hauptleistung, nämlich die Nächtigung, (unter optimalen Bedingungen) in Anspruch nehmen zu können. Diese Beurteilung begegnet keinen Bedenken, zumal Nächtigungen auch ohne die strittigen Zusatzleistungen angeboten wurden und die gegenständlichen Spa-Leistungen unstrittig auch außerhalb der … Aufteilung eines Pauschalentgelts bei Beherbergung mit Wellnesspackages weiterlesen

Beantragung einer Strafregisterbescheinigung durch eine rechtsanwaltliche Vertretung

Nach § 10 Abs 3 Strafregistergesetz ist ein Antrag auf Ausstellung einer Strafregisterbescheinigung abzulehnen, wenn sich der Antragsteller über seine Person nicht ausweisen kann. Im vorliegenden Fall hatte der VwGH die Frage zu klären, ob es für die Überprüfung der Identität im Sinne dieser Bestimmung ausreicht, dass ein Rechtsanwalt den Strafregisterauszug für den Mandanten beantragt … Beantragung einer Strafregisterbescheinigung durch eine rechtsanwaltliche Vertretung weiterlesen

Wertpapierleihe als Darlehen im Sinne des GebG

Bei der sogenannten Wertpapierleihe handelt es sich – entgegen der aus dem Englischen übernommenen Bezeichnung „Leihe“ – zivilrechtlich nicht um eine Leihe im Sinne des § 971 ABGB, sondern um ein (entgeltliches) Darlehen über andere vertretbare Sachen im Sinne von § 984 Abs 1 ABGB. Eine Wertpapierleihe unterliegt als zivilrechtliches Sachdarlehen somit der Darlehensgebühr nach … Wertpapierleihe als Darlehen im Sinne des GebG weiterlesen

Firmeninsolvenzen stagnieren dank guter Konjunktur

(OTS) – Die endgültigen Zahlen der Creditreform-Firmeninsolvenzstatistik für das 1. Halbjahr 2018 zeigen, dass die Firmeninsolvenzen leicht, und zwar um um 1 % zurückgegangen sind. Nach dem historischen Tiefststand von 2017 und einem leichten Wachstum im 1. Quartal 2018 stagnieren die Insolvenzen nun bei gesamt 2.685 Fällen. Die eröffneten Verfahren sind dabei um 2,4 % … Firmeninsolvenzen stagnieren dank guter Konjunktur weiterlesen

Investmentfondsrichtlinien 2018

Die Richtlinie des BMF vom 19. 7. 2018, BMF-010200/0019-IV/1/2018, BMF-AV 2018/106, stehen ab sofort in der Findok zur Verfügung. Die Investmentfondsrichtlinien 2018 (InvFR 2018) treten an die Stelle der Investmentfondsrichtlinien 2008 (InvFR 2008) und stellen einen Auslegungsbehelf zur ertragsteuerlichen Behandlung von Einkünften aus Investmentfonds und Immobilienfonds dar. Vor der Veröffentlichung der InvFR 2018 ergangene Erlässe, … Investmentfondsrichtlinien 2018 weiterlesen