Beliebte Basiswerte von Zertifikaten: Die Aktie der RWE AG

Die RWE AG mit Hauptsitz in Essen zählt mit einer Gesamtleistung von 41,7 GW zu einem der größten Stromproduzenten Europas. Der Konzern beschäftigte zum Jahresende 2018 17.748 Mitarbeiter, davon 15.101 an deutschen und 2.647 an ausländischen Standorten. Der Umsatz des Energieversorgungskonzerns belief sich im vergangenen Jahr auf rund 13,4 Mrd Euro. Das bereinigte EBITDA lag bei 1,5 Mrd Euro. Die Aktien des Unternehmens sind im DAX gelistet und hatten ihr Allzeithoch am 7. 1. 2008 bei 100,31 Euro. Auf den tiefsten Stand fielen sie am 28. 9. 2015 mit 9,20 Euro. Den größten Tagesgewinn konnten die Anteilsscheine am 29. 10. 2008 mit einem Plus von 16,75 % erzielen, während der größte Verlust mit einem Minus von 13,06 % am 13. 12. 2017 eintrat. Derzeit können Privatanleger aus mehr als 17.500 strukturierten Produkten die für sie passende Anlage auswählen. Hierfür stehen je nach Risikoneigung, Renditewunsch und Markterwartung rund 8.800 Anlageprodukte und 8.700 Hebelprodukte zur Verfügung. Die Aktie der RWE AG ist damit ein sehr beliebter Basiswert bei den Zertifikateanlegern in Deutschland (Quelle: Deutscher Derivate Verband – DDV).