BFG: Keine Aktivlegitimation des früheren organschaftlichen Vertreters einer gelöschten GmbH im Abgabenverfahren

Mit der Löschung einer GmbH im Firmenbuch ist nach der Rechtsprechung des OGH auch der Wegfall der organschaftlichen Vertretung der Gesellschaft verbunden (OGH 20. 5. 1999, 6 Ob 330/98t; 28. 6. 2007, 3 Ob 113/07z).

Die GmbH hat aufgrund ihrer Vermögenslosigkeit und Löschung im Firmenbuch ihre Rechts- und Parteifähigkeit durch die Vollbeendigung verloren.

Entscheidung: BFG 20. 3. 2019, RM/2100012/2019, Revision nicht zugelassen.

⇒   Zum vollständigen Entscheidungstext.