BMF: FinanzOnline verzehnfacht Teilnehmerzahl seit Gründungsjahr

2018 zählt das E-Government-Portal der Finanzverwaltung rund 4,8 Mio Teilnehmerinnen und Teilnehmer.


Seit rund 15 Jahren ermöglicht FinanzOnline (FON) Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmerinnen und Unternehmern den elektronischen Zugang zur Finanzverwaltung. Seit seiner Gründung hat sich die Zahl der FON-Teilnehmerinnen und Teilnehmer verzehnfacht. Von rund 490.000 im Jahr 2004 auf 4,8 Mio im Jahr 2018. Davon zählen 4,2 Mio zu den Privaten und rund 560.000 sind registrierte Unternehmen.

Allein vom Jahr 2016 auf 2017 konnte FON bei den Privaten ein Plus von rund 240.000 Userinnen und Usern verzeichnen. Von 2017 auf 2018 stieg die Zahl der Teilnehmer von insgesamt 4,5 Mio auf 4,8 Mio Kundinnen und Kunden; bei den Privaten von 4.023.470 (2017) auf 4.243.944 (2018) und bei den Unternehmen von 524.790 (2017) auf 556.176 (2018).

Auch bei den Logins auf www.finanzonline.at konnte im vergangenen Jahr ein neuer Rekord erreicht werden: Insgesamt rund 63 Mio Mal haben sich die Nutzerinnen und Nutzer zwischen Jänner und Dezember 2018 eingeloggt. Stärkster Monat war März 2018 mit rund 8,4 Mio Logins. Die Erklärung für diesen Peak: Bis Ende Februar müssen die Unternehmen die Lohnzettel übermittelt haben. Erst danach macht es für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Sinn, ihre Arbeitnehmerveranlagung für das Vorjahr abzugeben.


Zur Pressemitteilung des BMF.