Budgetausschuss: Bund verzeichnet 2018 ein Defizit von 1,1 Mrd Euro

Der Bund erwirtschaftete 2018 ein Defizit von 1,1 Mrd Euro, so das Ergebnis aus dem vorläufigen Gebarungserfolg 2018, das Schlüsse auf den Gesamtjahreserfolg zulässt (40 und 43/BA). Während die Einzahlungen von Jänner bis Dezember bei 76.878,6 Mio Euro lagen, wurden 77.981,9 Mio Euro ausgegeben. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Nettofinanzierungsbedarf verbessert, wo unterm Strich ein Defizit von 6,9 Mrd Euro verzeichnet wurde. Positiv liegt das Ergebnis auch im Vergleich zu den Voranschlagswerten. Geplant war ein Nettofinanzierungsbedarf von -2,159 Mrd Euro.

Aktuelle Budgetdaten (Finanzierungsrechnung) im Jahresvergleich 

Allgemeine Gebarung
in Mio Euro

BVA Jän-Dez 2018 Differenz in Mio Euro

Differenz in Prozent

Einzahlungen

78.536,1 76.878,6 -554,2 -0,7

Auszahlungen

76.377,0 77.981,9 501,6

0,7

Nettofinanzierungsbedarf

-2.159,1 -1.103,3 1.055,8

48,9

Aktuelle Budgetdaten (Ergebnisrechnung) im Jahresvergleich 

Allgemeine Gebarung in Mio Euro

BVA Jän-Dez 2018 Differenz in Mio Euro 

Differenz in Prozent

Erträge

81.028,0

78.274,7

-1.772,9

-2,2

Aufwendungen

76.623,7

79.255,0

1.651,0

2,2

Nettofinanzierungsbedarf

-4.404,3

-980,4

3.423,9

77,7

⇒   Zur Parlamentskorrespondenz Nr 411 vom 17. 4. 2019.