China unterstützt Unternehmen im Handelsstreit mit Steuerkürzung

(APA) – China bringt angesichts des Handelsstreits mit den USA ein neues Konjunkturpaket auf den Weg. Die Unternehmen sollten etwa durch Steuerkürzungen um weitere 45 Mrd Yuan (umgerechnet 5,6 Mrd Euro) entlastet werden, berichtete das staatliche Radio am 30. 8. 2018 nach einer Kabinettssitzung. Damit solle die Stabilität der Wirtschaft gewährleistet werden. Die Exportindustrie soll zudem gestärkt werden, auch die Kreditvergabe an kleine Unternehmen wurde erleichtert. Der Handelsstreit mit den USA und das Vorgehen der Regierung gegen die hohe Verschuldung dämpft das Wachstum in China. Um gegenzusteuern, hat die Regierung in Peking eine aktivere Haushaltspolitik versprochen. Zuletzt kündigte sie verstärkte Investitionen in die Infrastruktur und Unterstützung für Kleinunternehmen an.