EU: Anpassung der VO Brüssel IIa

Der Rat hat am 25. 6. 2019 Verbesserungen der EU-Vorschriften („Brüssel IIa-Verordnung“) angenommen, die den Schutz von Kindern bei grenzüberschreitenden Streitigkeiten im Zusammenhang mit der elterlichen Verantwortung und der Kindesentführung gewährleisten. Die neuen Vorschriften („Brussels IIa Recast Regulation“) sollen Gerichtsverfahren klarer, schneller und effizienter machen.

⇒   Zur Pressemitteilung der Europäischen Kommission (in Englisch).