OECD veröffentlicht neuen Bericht und Datenbank zur Körperschaftsteuer

Ein neuer OECD-Bericht sowie eine neu eingerichtete Datenbank (Corporate Tax Statistics, Link siehe unten) liefert ab sofort international vergleichbare Statistiken und Analysen von rd 100 Ländern weltweit zu den folgenden vier Bereichen:

  • Körperschaftsteuereinnahmen;
  • Körperschaftsteuersätze;
  • effektive Körperschaftsteuersätze (ETR);
  • Steuervergünstigungen iZm Innovation.

Die OECD-Analyse zeigt, dass die Körperschaftsteuer nach wie vor eine der größten Quellen der Staatseinkommen darstellt, besonders in Entwicklungsländern – dies trotz des weltweiten Trends der Senkung der Körperschaftsteuersätze während der letzten zwei Jahrzehnte.

So machten Körperschaftsteuereinnahmen im Jahr 2016 im Durchschnitt 13,3 % des gesamten Steuereinkommens aus. Im Vergleich dazu waren es im Jahr 2000 12 %. Die durchschnittlichen Körperschaftsteuersätze fielen von 28,6 % im Jahr 2000 auf 21,4 % in 2018.

Die neue Datenbank soll jährlich aktualisiert werden.

Zur Pressemitteilung der OECD.

Zur Datenbank bzw dem OECD-Bericht.