Statistik Austria: Eheschließungen und -scheidungen sowie eingetragene Partnerschaften und deren Auflösungen im Jahr 2018

Eheschließungen und eingetragene Partnerschaften im Jahr 2018

Im Jahr 2018 wurden laut endgültigen Ergebnissen von Statistik Austria insgesamt 46.468 Ehen geschlossen, um 1.487 bzw 3,3 % mehr als 2017. Mit 464 eingetragenen Partnerschaften gab es 2018 um 65 bzw 12,3 % weniger Begründungen eingetragener Partnerschaften als im Jahr davor. Bei 69,3 % der Eheschließungen war es für beide Partner die erste Ehe (2017: 69,1 %). Das mittlere Erstheiratsalter der Männer lag 2018 bei 32,8 Jahren, jenes der Frauen bei 30,6 Jahren – beides geringfügig höher als im Vorjahr (2017: Männer 32,7; Frauen 30,4).

In allen Bundesländern, mit Ausnahme von Vorarlberg (-0,3 %), wurden 2018 mehr Ehen geschlossen als im Jahr davor. Die deutlichsten relativen Anstiege wurden dabei in Tirol (+5,6 %) und in Niederösterreich (+5,1 %) verzeichnet, gefolgt von der Steiermark (+4,3 %), dem Burgenland (+4,1 %), Kärnten (+3,4 %) und Oberösterreich (+3,2 %). Geringere Zuwächse bei der Zahl der Eheschließungen wurden in Salzburg (+2,4 %) und in Wien (+1,3 %) registriert.

⇒   Zur Pressemitteilung von Statistik Austria.

Ehescheidungen und Auflösungen eingetragener Partnerschaften im Jahr 2018

Insgesamt 16.304 Ehen wurden laut Statistik Austria im Jahr 2018 rechtskräftig geschieden, um 0,8 % mehr als im Jahr davor. Zugleich wurden 98 eingetragene Partnerschaften aufgelöst, zwei mehr als 2017 (+2,1 %). Die Gesamtscheidungsrate war 2018 mit 41 % gleich hoch wie 2017.

Im Bundesländervergleich war die Gesamtscheidungsrate 2018 in Wien mit 46,7 % am höchsten, gefolgt von Niederösterreich (44,5 %), Vorarlberg (41,9 %) und dem Burgenland (41,2 %). In Tirol war die Gesamtscheidungsrate mit 36,2 % am niedrigsten. In den übrigen Bundesländern lag sie zwischen 36,5 % und 38, 6% und damit unter dem Österreichwert von 41 %.

Im Jahr 2018 erfolgten 14.073 bzw 86,3 % (2017: 88 %) aller Ehescheidungen in beiderseitigem Einvernehmen (§55a EheG). Bei den insgesamt 1.973 strittig bzw nach ausländischem Recht geschiedenen Ehen war zu 49,8 % der Mann Träger des Verschuldens, zu 9,9 % die Frau, zu 29,8 % beide sowie in 10,5 % der Fälle keiner von beiden.

⇒   Zur Pressemitteilung von Statistik Austria.