Steigende Baukosten in allen Bausparten im Juni 2018

Der Baukostenindex (Basis 2015) für den Wohnhaus- und Siedlungsbau erreichte laut Berechnungen der Statistik Austria im Juni 2018 107,7 Punkte. Damit erhöhte sich dieser Index im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,7 % und zum Vormonat um 0,2 %. Im Tiefbau wurden für Juni 2018 weiter steigende Kosten verglichen mit dem Vorjahr beobachtet. Im Detail erreichte der Index für den Straßenbau 107,0 Punkte (+4 % gegenüber Juni 2017 und +0,8 % gegenüber Mai 2018). Der Brückenbau hielt bei 109,6 Indexpunkten (+5,2 % zum Vorjahresmonat und +0,3 % zum Vormonat). Die Kosten für den Siedlungswasserbau (106,5 Punkte) erhöhten sich um 3,5 % gegenüber Juni 2017 und um 0,3 % gegenüber Mai 2018. Im Vorjahresvergleich verteuerte sich weiterhin der Großteil der Pegelstoffe, wie zB Baustahl und Baustahlgitter, bituminöses Mischgut, sonstige chemische Produkte oder Diesel und Treibstoffe.