Türkei kündigt umfangreiche Steuersenkungen an

(APA) – Die türkische Regierung will mit umfangreichen Steuersenkungen gegen die aus dem Ruder laufende Inflation im Land ankämpfen. In mehreren Branchen wie der Autoindustrie sowie bei Haushaltsgeräten und Möbeln würden die Sätze heruntergesetzt, kündigte Finanzminister Berat Albayrak, der Schwiegersohn von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, am 31. 10. 2018 an. Die Regierung werde auch weiterhin Maßnahmen ergreifen, um die Inflation zu senken. Das schlimmste sei aber überstanden, eine Normalisierung auf dem Weg. Die Inflationsrate war im September 2018 in der Türkei auf 24,5 % geklettert, den höchsten Stand seit 15 Jahren. Die Börse reagierte umgehend auf die Ankündigung. Der Aktienkurs des Haushaltsgeräteherstellers Arcelik legte um 5 % zu. Die Titel der Autohersteller Ford Otosan und Tofas gewannen jeweils 7 %.