Vorsteuererstattung bei innergemeinschaftlicher Lieferung


Enthält eine Rechnung über eine innergemeinschaftliche Lieferung keine UID-Nummer des Empfängers (etwa, weil diese noch nicht vergeben wurde), darf bei Vorliegen der materiellen Voraussetzungen über die Steuerfreiheit keine Umsatzsteuer ausgewiesen werden. Eine dennoch ausgewiesene Umsatzsteuer ist beim Empfänger nicht erstattungsfähig.


Entscheidung: BFG 23. 1. 2019, RV/2100024/2019, Revision nicht zugelassen.


⇒   Zum vollständigen Entscheidungstext.