Werbungskosten bei Einkünften aus privaten Grundstücksveräußerungen

Anlässlich der Tilgung eines Fremdwährungsdarlehens errechnete Kursverluste sind nicht als Werbungskosten bei den Einkünften aus privaten Grundstücksveräußerungen abzugsfähig.


Entscheidung: BFG 17. 9. 2018, RV/3100614/2018 (Revision nicht zulässig; Revision eingebracht).


Zum Volltext der Entscheidung